DSOL2: Hansa grüßt weiterhin von der Tabellenspitze

Am 2. Spieltag spielten wir gegen den Lübecker SV, einen anderen Gewinner der ersten Runde. Christian spielte eine solide Partie gegen den Präsidenten des Deutschen Schachbundes, Ulrich Krause (Der sich sogar an den Viererpokalaufritt im Jahre 2008 bei uns erinnerte!) Hier gab es keine Ausschläge nach oben oder unten und das Remis war klar. Bei mir sah es anders aus, nach der Eröffnung hatte ich deutliche Vorteile, die aber durch ungenaues Spiel irgendwann versandeten. Am Schluss musste ich froh sein, das der Gegner wenig Zeit hatte und remis anbot. Allerdings stand es zu diesem Zeitpunkt schon 2-0 für uns. Simon spielte eine ähnlich unspektakuläre Partie wie an Brett 1, im Endspiel mit wenig Zeit verlief sich der Läufer seiner Gegnerin und wurde eingesammelt. Yi spielte eine Art Wolga-Struktur mit etwas Initiative, obwohl die Stellung immer leicht besser für den Weißen war. Am Ende zahlte sich das Spiel auf Druck aus, der Lübecker übersah einen Doppelangriff und verlor. Übrigens können alle Partien nachgespielt werden, die DSOL-Seite ist ja jetzt ausreichend verlinkt. Inzwischen respektiert uns auch das LigaOrakel und steht uns 38% Meisterchancen zu!

Die Zweite trat in der 2. Runde gegen die Schachfreunde aus Wermelskirchen an. Diesmal waren auch die Ersatzspieler am Start, es soll jeder Spielpraxis bekommen. Leider begann die Runde mit einem Missgeschick weil Uli Gerwinn den Login nicht hinbekam. Auch die Bemühungen des engagierten Chessbase-Mitarbeiters halfen nicht und so stand es bald 0-1. Dazu eine Bemerkung für neue Mitspieler, den Login am besten vorher mal probieren, meistens kann man dann noch was machen.

Christoph hatte zwischendurch eine schöne Angriffsstellung, irgendwann fehlte die Technik, der Gegner bekam Oberwasser und gewann. Jingfu stand nach meiner Beobachtung immer leicht schlechter, konnte die Partie aber durch seine bekannte Hartnäckigkeit halten. Eine interessantes Match spielte unser „Nachwuchsmann“ Andreas mit Ausschlägen in beide Richtungen. Letztlich war das remis wohl das gerechte Ergebnis und durchaus ein Erfolg!

Weiter geht es nächste Woche, seid dabei!

Schlagwörter: