Hansa beim Weihnachtsmarkt

Am vergangenen Sonntag, 28. November, fanden sich immerhin neun Hansamitglieder und Angehörige, die bei kühlem Wetter allen Widrigkeiten trotzten und den Dortmunder Weihnachtsmarkt, äh, die Dortmunder Weihnachtsstadt, unsicher machten. Da einige Neulinge am Start waren, griff Angela fröhlich in die Schatztruhe und erzählte, wie es früher bei Hansa war. Quintessenz: Früher wurd‘ es später.
Es war ein lustiger Abend, der dringend wiederholt werden sollte. Dann schaffen wir es vielleicht auch, unfallfrei ein schickes(!) Beweisfoto zu zaubern. Es sei angemerkt, dass Eugens Wille, etwas für die Öffentlicharbeit zu tun, da war, doch immer, wenn er die Linse ansetzte, stoben alle Teilnehmer:innen wie auf ein Kommando auseinander (aber vielleicht kann er ja noch was retten, Photoshop, ick hör Dir trapsen). Tja, die kleinen Freuden des Lebens 🙂

Schlagwörter: