Veröffentlicht von
in 1. MANNSCHAFT

Der Spielverlauf am letzten Spieltag war sehr kurios. Wir waren in Düsseldorf angetreten, um viele Brettpunkte zu holen, um zumindest an Bochum vorbei ziehen zu können, oder gegen die starken Düsseldorfer evtl. einen Punkt zu gewinnen um so sicher dem Abstieg zu entgehen.

Düsseldorf spielte ohne Brett 1 und Brett 2, was meine Hoffnung auf eine Zielerfüllung steigen ließ.

Nach etwa drei Stunden spielten Hans Werner und Olaf remis. Romuald kam vollkommen unnötig in Zeitnot, Arek verlor den Faden und Jannik kam nach der Dracheneröffnung mit seiner Stellung nicht zurecht. Zwischenergebnis nach ca. drei Stunden: 4:1 für Düsseldorf. Das war alles andere als erwartet und erhofft)´:

Miša stand zum Glück schon nach zehn Zügen auf Gewinn!! An Brett 1 opferte Robert die Qualität, man konnte nur auf seine Spielstärke hoffen, dass seine Stellungsbeurteilung richtig war. Ralf erspielte sich einen strategischen Vorteil. Das waren unsere letzten Hoffnungen…Auf die Zwischenstände der anderen Paarungen konnte man sich natürlich nicht verlassen, obwohl Hofheim gegen Katernberg führte und auch Würselen gegen Bochum. Daher mussten wir uns auf uns selbst konzentrieren.

Nach ca. 3,5 Stunden gewannen dann Robert und Miša ihre Partien zum Zwischenstand von 4:3. Ralf, unser Marathonmann spielte immer noch. Kiebitze meinten, er steht gut, er steht auf Gewinn! Ich schätzte die Stellung auch so ein, typischer Franzose mit besserem Springer gegen schlechten weißfeldrigen Läufer:-); und als der Gegner dann noch fast alle Bauern hergeben musste, gewann Ralf für uns den wichtigen 4. Punkt. Endstand 4:4!

Fazit: Mit unserem kleinen Budget haben wir das Maximum erreicht. Wir können auch noch nächste Saison in der 2. Bundesliga spielen. Etablierte Mannschaften, so wie Mühlheim II, Katernberg oder sogar Solingen II, sind abgestiegen.

Bedanken möchte ich mich bei allen Beteiligten. Tanja, die für unser leibliches Wohl gesorgt hat. Wolfgang, der sich für Schach immer aufopfert. Dem Team, das alles gegeben hat und den hier nicht namentlich genannten Helfern.

Ein großes Dankeschön auch an alle Sponsoren, ohne die eine Spielzeit in der 2. Bundesliga nicht möglich gewesen wäre.

Düsseldorfer SK           4 - 4 SC Hansa Dortmund        
 3 Schuh,Dirk             0 : 1 Markus,Robert           2
 4 Stark,Lars             1 : 0 Mainka,Romuald          4
 5 de Gleria,Francesco    ½ : ½ Wegener,Olaf            5
 6 Coenen,Michael         0 : 1 Pap,Miša                6
 7 Miedema,David          1 : 0 Kalka,Arkadius Georg    7
 9 Harff,Marcel           ½ : ½ Ackermann,Hans Werner   8
10 Hainke,Guntram,Dr.     0 : 1 Kotter,Ralf             9
17 Herzum,Peter           1 : 0 Sundorf,Jannik         10