Veröffentlicht von
in 2. MANNSCHAFT

Am Sonntag wollten wir gegen die junge Truppe von Bochum 31 wieder in die Siegerspur kommen. Ohne Ersatz mit Ralf und überraschend mit Dirk, sollte es uns gelingen unser DWZ-Plus zu Punkten zu machen.

Nach 90 Minuten standen Jens und ich auf Gewinn. Adalbert und Bully hatten etwas Probleme und der Rest stand ausgeglichen.

Nachdem Jens gewonnen hatte, war neben mir Dirk still und heimlich  im Remishafen verschwunden. Immerhin 15 Züge gespielt. Nach meinem Sieg remisierte auch Ralf in Zeitnot zum 3:1. Bully hatte nach der Zeitkontrolle seine Probleme beseitigt und konnte das Remisangebot annehmen, zumal Carsten gegen seinen Gegner einen deutlichen Vorteil erreicht hatte, der zum Sieg reichen sollte. Adalbert hatte zwischenzeitlich eine Qualität verloren und musste nach Carstens Sieg aufgeben. Joachim versuchte noch lange sein Turmendspiel mit Mehrbauern zu gewinnen. Aber am Schluss mit blanken Königen gab es auch ein Remis zum 5:3.

SC Hansa Dortmund 2 SG Bochum 3 5:3
1 Kotter, Ralf Zeldin, Leonid ½:½
2 Berndt, Joachim Fistoul, Boris ½:½
3 Schiefelbusch, Dirk Pilat, Fabian ½:½
4 Linker, Walter Wübker, Paul-Luca 1:0
5 Burchert, Wolfgang Zeldin, Vitali ½:½
6 Hillebrand, Carsten Biermann, Florian 1:0
7 Dawid, Adalbert Biermann, Lenhard 0:1
8 Zelt, Jens Finke, Dominik 1:0