März 2015

Hansa Dortmund jetzt alleiniger Tabellenführer

Wir traten in der 7. Runde zum Spitzenspiel beim SC Mülheim an. Beide Mannschaften führten die Tabelle mit jeweils 10 Punkten an. Der Sieger hat beste Chancen aufzusteigen. Um es vorweg zunehmen: die Mülheimer wurden schnell erlegt. Mit dem 7- 1 haben wir unseren Gegner vom Brett gefegt. Wolfgang nahm seinen Gegner mit den schwarzen Steinen förmlich auseinander. Die Partie endete aber letztendlich für alle Zuschauer überraschend mit einem Unentschieden. Das war an diesem Tag auch das einzige Gastgeschenk. Fabian, Adalbert, Dirk und Bozidar waren gut vorbereitet in den Kampf gegangen und gewannen jeweils Ihr Spiel. Obwohl Simon und Thomas völlig außer Form waren, holten Sie ebenfalls den vollen Punkt. Jens, der am Spitzenbrett gegen den einzigen 2100er spielte, vereinbarte nach sechs Stunden das Remis zum 7-1 Endstand. Im Spitzenspiel so einen hohen Sieg einzufahren, ist eine Extraklasse. Das ist vergleichbar mit dem Fussballspiel Deutschland – Brasilien, welches ebenfalls überraschend hoch mit 7-1 gewonnen wurde.