Veröffentlicht von
in 3. MANNSCHAFT

Am Sonntag trafen wir als Tabellenführer beim Verfolger Oberhausen 2 an. Diese mussten auf ihr erstes Brett verzichten. Da auch der Ersatzmann am ersten Brett nicht kam, führten wir schnell 1:0. Um 4 Uhr sah Simons Partie gewonnen aus und Bullys und meine Stellung etwas schlechter. Dann bekam Bully ein Remisangebot, das er schnell annahm. Auch Jens willigte nach mehreren Angeboten in ein Remis ein. Auch Carsten musste lange mit einem Minusbauern kämpfen, bis er das Remis erreicht hat. Als schließlich Dirk remisierte und Simon gegen den misshandelten Sizilianer den Sack zu machte, führten wir 4.2. Ich konnte meine Stellung ausgleichen und sogar ein Figur gewinnen. Nach dem Damentausch hatte mein Gegner eine Gewinnkombi in beidseitiger Zeitnot übersehen. So kam es im 35. Zug zu S + 4 Bauern gegen Läufer und 5 Bauern Ich wollte den halben Punkt retten und bot Remis an. Da mein Gegner den Läufer jetzt gegen einen Bauern opfern müsste, nahm er schnell an.

Den Schlusspunkt setzte Joachim mit einem schönen Sieg. Da Wattenscheid verlor, sind wir jetzt alleiniger Erster.

Br. Oberhausener SV 2 SC Hansa Dortmund 2 2,5:5,5
1 Jörgens, Markus Sundorf, Jannik -:+
2 Matzat, Andre Berndt, Joachim 0:1
3 Gerst, Michael Schiefelbusch, Dirk ½:½
4 Limberg, Matthias Burchert, Wolfgang ½:½
5 Groß, Thomas Linker, Walter ½:½
6 Stefaniak, Christian Hillebrand, Carsten ½:½
7 Seibert, Michael Krüger, Simon 0:1
8 Prüfer, Wolfgang Zelt, Jens ½:½