Hansa 4 siegt deutlich und sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Nach etwas mehr als 6 Stunden war es so weit. Unsere 4. Mannschaft, die in der höchsten Liga auf Bezirksebene an Start geht schaffte mit einem 5,5-2,5 Sieg den ersten Doppelpunkt der Saison. Den Anfang machte unsere Mannschaftsführerin Daniela König, die den verhinderten Bahram Vojdani souverän und mit Gelassenheit vertrat. Sie spielte eine solide Eröffnung, gewann immer mehr Raum und Vorteil und münzte diesen in einen Sieg um. Inzwischen sah es am Brett 2 kritisch aus.

Thorsten Gelhaar (Bild links) stellte die Qualität ein, igelte sich in einer Verteidigungsposition und wartete bis sein Gegner einen Fehler macht. Dieser tat ihm den Gefallen und stellte ein paar Züge später die Dame ein. Da Rafael inzwischen sich mit seinem Gegner auf ein Remis einigte, stand es 2,5:0,5 für uns. Dennoch war der Sieg noch nicht klar, Jingfu stand gegen den Bauernsturm des Gegners „platt“ und Christian Vogt vertiefte sich 45 Minuten in einen Zug, so dass er in Zeitnot kam.

Doch Laszlo und unser neuer Mann an Brett 1 Enver (Bild, Hintergrund) machten beide ihre Sache richtig gut. Während Laszlo durch eine Springergabel eine Qualität gewann, spielte Enver sehr druckvoll gegen den Königsflügel seines Gegners, der einen Zug vor dem Matt aufgab. Beim Stand von 4,5:0,5 war die Sache gelaufen. Kurz darauf gab Jingfu auf und Christian Vogt bzw. sein Gegner merkten erst nach einigen Zügen, dass die Zeitkontrolle schon längst abgelaufen war und Christian verloren hatte.

So konnte ich beim Stand von 4,5-2,5 entspannt mich auf mein Endspiel konzentrieren. Aus einer Königsindisch-Eröffnung hatte ich einen Angriff auf den Damenflügel gestartet, während sich die Figuren meines Gegners hinter 3 verblockten Bauern im Zentrum kaum auf dem Königsflügel bewegen konnten. Durch ein Figurenopfer ergab sich die seltene Kombination eines Endspiels mit einem Turm und 5 Bauern gegen 2 Springer und einem Bauern. Das technisch gewonnene Endspiel ist dennoch knifflig, Züge von 2 Springern muss man erstmal ausrechnen.

Nach dem Sieg an meinem Brett stand der 5,5:2,5 Sieg fest. Wichtige 2 Punkte gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SG Mengede bedeuten vorerst den 3. Platz in der Tabelle.

Schlagwörter: