Hansa verliert gegen TSV Schott Mainz mit 5,5:2,5!

Eine Auftaktniederlage gegen Mainz war der erwartete Start in die neue Saison 2017/2018.

Mainz, mit Spitzenspieler Eric Lobron an Brett 1, war natürlich favorisiert. Im Schnitt war Mainz an allen Brettern ca. 70 Elo-Punkte im Vorteil. Nach dem bekannt werden der Aufstellungen der beiden Mannschaften und dem Spielverlauf, war es nicht klar, dass wir so hoch verlieren würden. Mainz bot an Brett 7 und 8 auch nicht die etatmäßigen Spieler auf. Nach ca. 2 Stunden hatte Wolfgang an Brett 8 Vorteil mit Schwarz und ich hoffte, dass er die Partie remis halten konnte. Ich hatte nach diesem Zeitraum bereits eine Qualität mehr und räumte gerade die Königsbauern ab. Die Engine zeigte hier eine klare Gewinnstellung für mich. Leider verlor ich den Faden und verpatzte diese Gewinnstellung zur Niederlage. Da auch Wolfgang seine Stellung wegstellte, waren dann die Weichen auf Verlust gestellt…

Nichts daran änderte die starken Leistungen an den Brettern 1 – 6. Slava verlor nach einer sehr schönen Kombination von Alt-Meister Eric Lobron. Olaf hatte immer mit seinem Springerpaar das Nachsehen gegen das Läuferpaar und verlor die Partie. Einen hervorragenden Einstand zeigte Christian. Nach optischer Überlegenheit musste er am Ende die Punkte teilen. Hans Werner spielte bis zuletzt und erkämpfte sich trotz eines Minusbauern im Turmendspiel das Remis. Ralf spielte an Brett 5 remis. Arek spielte sehr geschickt. Er stellte den Gegner vor Problemen. Durch eine Ungenauigkeit des Gegners konnte Arek am Ende für uns den Ehrenpunkt holen!

Schlagwörter: