Klare Sache für Hansa 2

Mit leichter Hand...

Zur 2. Runde der Verbandsliga empfingen wir den Aufsteiger Unser Fritz aus Herne. Die Gäste reisten offensichtlich stark ersatzgeschwächt womit die Favoritenrolle eindeutig bei uns lag.

Im Gegensatz zur ersten Runde gab es diesmal keine Kurzremisen, die erste Partie beendete Carsten als Sieger, dazu kann ich leider nichts sagen, das ging einfach zu schnell. Anschließend remisierte Patrick, beide agierten vorsichtig uns so war das Ergebnis nur logisch. Bei Yi ,der sein Töchterchen als Unterstützung mitgebracht hatte, konnte ich positionelle Vorteile erkennen, Simons Brett stand von Anfang an in Flammen, er interpretiert die Italienische Partie keineswegs als Giuoco Piano! Adalbert stand im Wolgagambit unter Druck, Jens machte ebenso Druck Im Londonsystem. Walter war ausgeglichen und bei mir stand eine dynamische Stellung mit beiderseitigen Chancen zur Debatte.

Nach der dritten Spielstunde neigte sich die Waage deutlich zu unseren Gunsten, Yi, Jens und mir gelang es jeweils einen Bauern zu erobern. Bei mir führte es sogar zu einem Kurzschluss der die Partie augenblicklich zu meinen Gunsten beendete. Walter machte jetzt remis und Yi gewann, sodass wir mit 4-1 vorne lagen. Simon hatte nun genug vom Chaos auf dem Brett und einigte sich mit seinem Kontrahenten auf ein unentschieden womit der Mannschaftssieg feststand. Jens gewann durch Zeitüberschreitung in allerdings gewonnener Stellung und als letzter wehrte Adalbert den Angriff des Wolgaspielers gekonnt ab und buchte den Punkt.

Insgesamt ein gelungener Nachmittag im Westfalenkolleg, in dem insgesamt 3 Mannschaftskämpfe stattfanden und alle sich an die Regeln hielten. Hoffentlich wird es in Zukunft so weiter gehen und es keine Beschränkungen für die Schachspieler geben.

Br.SC Hansa Dortmund 2SV Unser Fritz 16,5:1,5
1Burchert, WolfgangDistelrath, Oliver1:0
2Zelt, JensNowicki, Heiko1:0
3Linker, WalterRutz, Dirk½:½
4Krüger, SimonMikulski, Georg½:½
5Hillebrand, CarstenTober, Julian1:0
6Dawid, AdalbertPrang, Andreas1:0
7Lin, YiGössling, Jürgen1:0
8Werner, PatrickWeiss, Ernst½:½
Schlagwörter: