Veröffentlicht von
in ALLGEMEIN

Am letzten Freitag fand das Pokalfinale im Hotel Drees statt.
Wolfgang Burchert überraschte Thomas Rumpf mit seiner Eröffnungswahl. In den letzten hundert Partien eröffnete Wolfgang mit dem Königsbauern. Diesmal kam völlig unverhofft der Damenbauer zwei Felder nach vorne.
Nachdem Thomas seinen Springer nach f6 zog, servierte Wolfgang erneut mit 2. Sc3 einen weiteren interessanten Zug. Mit 2. …  d5 stand das Weserov-System auf dem Brett. Obwohl Wolfgang sich für diese Eröffnung gut präpariert hatte verlor er bereits nach 26 Zügen das Spiel.

Thomas spielte gegen dieses Eröffnungssystem sehr offensiv und gewann zum dritten Mal hintereinander die Pokalmeisterschaft.

Zum ersten Mal in der Geschichte des SC Hansa Dortmund darf nun ein Spieler den ausgelobten Pokal sein eigen nennen.