Veröffentlicht von
in 2. MANNSCHAFT

Nachdem wir unsere beiden besten Spieler an die erste Mannschaft abgeben mussten, gingen wir als Außenseiter in den Kampf gegen Bochum. Diese wiederum waren diesmal  mit acht Spielern angetreten. Wir begangen mit zwei Remisen, die Adalbert und ich annahmen. Kurz darauf verlor Joachim, der schon schnell einen Bauern verlor  zum 0:1 zur Halbzeit um 16.00 Uhr. Ansonsten hatte Josef dank eines Bauernopfers Vorteil erhalten, Bully unser Topscorer stand souverän während die anderen drei sich in der Verteidigung sahen. Jetzt kam aber Tempo ins Spiel und Wolfgang konnte seinen Minusbauern trotz deutlichen Zeitnachteil  in eine Mehrfigur und später in den Ausgleich wandeln. Dirk konnte sich durch Materialtausch aus der Bedrängnis lösen und machte gerne Remis.

Jetzt drehte Bully auf, verhaftete zwei Bauern und gewann damit die Partie. Da auch Josef auf Gewinn stand und Carsten fast ein Remis hatte, waren wir eigentlich zuversichtlich. Leider begann Josef wegen der Randale vor dem Fenster einen Fingerfehler und statt Matt zusetzten, stellte er eine Figur ein. Aber unser Fernschachmeister schüttelte sich einmal und fand noch einen Gewinnweg zum 3:1. Carsten verlor dann sein Turmendspiel noch, aber auch das 3:2 war genug für uns.

Das Liga-Orakel sieht unsere Aufstiegschancen bei 15% (Platz 1) und die Abstiegswahscheinlichkeit (Platz 8-11) bei 0,3%.

 

Br. Rangnr. SC Hansa Dortmund 2 Rangnr. SG Bochum 2 4,5:3,5
1 2004 Schiefelbusch, Dirk 9 Tkachuk, Konstantyn ½:½
2 2005 Berndt, Joachim 11 Tkachuk, Sergij 0:1
3 2006 Burchert, Wolfgang 12 Stricker, Florian 1:0
4 2007 Kloster, Josef 14 Biermann, Lenhard 1:0
5 2008 Hillebrand, Carsten 15 Biermann, Florian 0:1
6 2009 Linker, Walter 2001 Mazarov, Jürgen ½:½
7 2010 Prüske, Wolfgang 2002 Zeldin, Vitali 1:0
8 18 Dawid, Adalbert 3002 Blome, Simon ½:½