Veröffentlicht von
in ALLGEMEIN

Das Ergebnis war zwar deutlicher als in der ersten Runde, aber es war doch knapp. An Brett 2 hatte ich nach 2 Stunden gegen Sophie Bork gewonnen. Am Ende der Eröffnung machte sie zwei Fehler, von denen sie sich nicht mehr erholte. Am Spitzenbrett mühte sich Arek gegen Delvos um einen Ausgleich für einen Minusbauern und einem Randspringer. Carsten gegen Salzmann und Jens gegen Schmidt hatten leichte Vorteile.

Als ich zwischendurch meine Schwester besuchte und zur dritten Stunde wiederkam, war Arek nach einem Qualitätseinsteller fast auf der Verliererstraße. Sein Gegner übersah dies, gewann später noch den Randspringer aber konnte ein Grundreihenmatt nicht mehr abwenden. Auch Jens hatten sich seinen Gegner jetzt zurechtgelegt und erhöhte auf 3:0. Zuletzt einigte sich Carsten in einem Turmendspiel auf Remis.

In zwei Wochen geht es im Halbfinale weiter gegen Eichlinghofen.

SC Hansa Dortmund 1 SG Mengede 1 3,5:0,5
Kalka, Arkadius Georg Delvos, Thorsten 1:0
Linker, Walter Bork, Sophie 1:0
Hillebrand, Carsten Salzmann, Jürgen ½:½
Zelt, Jens Schmidt, Jonas 1:0