Veröffentlicht von
in ALLGEMEIN

Diesmal war Hansa Dortmund mit 5 Teilnehmern, abgesehen von den lokalen Vereinen, eine der stärksten Fraktionen beim Jubiläums-Open in Bad Wiessee. Offenbar auch das letzte am Ort, allerdings geht es nächstes Jahr wohl in einer Nachbargemeinde weiter. Hauptsache am Tegernsee.

Zum Sportlichen, wie erwartet schnitt unser Großmeister Miša Pap am besten von allen ab und kam mit 7 Punkten aus 9 sogar ins Preisgeld. In guter Form präsentierte sich Wolfgang Prüske, nach zähem Start kam er immer besser in Form und erreichte 5,5 Punkte! Michael Babar, Carsten Hillebrand und meine Wenigkeit blieben bei 4,5 stecken. Für Micha bei nur 8 Runden noch ok, Carsten und ich waren weniger zufrieden. Für mich war das einzig Positive eine Partie gegen den Großmeister Konstantin Landa, die erwartungsgemäß endete. Hinterher stellten wir fest, dass wir genauso gut hätten zuhause spielen können, da wir keine 3 Kilometer voneinander entfernt wohnen.

Wie immer war es ein schönes, stimmungsvolles Turnier bei (meistens) gutem Wetter.