News

Weihnachtsblitzturnier 2014

Zum Jahresausklang fanden sich am letzten Freitag vor Weihnachten mehr als 70 Schachfreunde zusammen, um das traditionelle SC Hansa Blitzturnier zu besuchen. Im freundlichen Ambiente und unter der hervorragenden Leitung des Vorsitzenden der Schachgemeinschaft Dortmund, Pit Schulenburg stand nach 19 Runden ein ehemaliger Hanseat FM Hans-Werner Ackermann (SSC Rostock) als einziger Teilnehmer mit 14,5 Punkten als Sieger fest.

Remis gegen den Spitzenreiter Oberhausen

Am Sonntag hat es nicht ganz gereicht. Ein Optimist würde sagen wir haben ein Remis gegen den Spitzenreiter in Bestbesetzung erreicht. Ein Pessimist würde meinen, dass wir wieder unsern DWZ-Vorteil nicht umsetzen konnten. Daher das Geschehen im Einzelnen. Wir hatten fünf Kaderspieler aufbieten können und daher an diesen Brettern einen DWZ-Vorteil, während unten ein kleiner Nachteil bestand.

Weihnachtsblitzturnier am Freitag, den 19.12.2014

Der Bundesligist SC Hansa Dortmund lädt alle Schachfreunde zum traditionellen Weihnachtsblitzturnier ein. Wie schon auch in den Vorjahren heißen wir alle Schachinteressierte sehr herzlich in unserem Vereinsheim willkommen, um das Schachjahr 2014 mit einem Blitzturnier in freundlicher Atmosphäre zu beenden. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgt der Gastgeber. Getränke können günstig erworben werden. KEIN Startgeld. ALLE Teilnehmer erhalten einen Sachpreis.

Hansa 2 verliert überraschend deutlich in Erkenschwick

Vielleicht lag es an den schwarz-gelben Trikots der Gegner oder am Regenwetter, aber trotz unserer starken Aufstellung und etwas DWZ-Vorteil sollte es nicht zum geplanten Sieg reichen. Als ich nach 90 Minuten zum Anfeuern kam, sah es noch ausgeglichen aus.Brett 7 und 4 standen schlechter. Dafür waren Brett 3 und 5 gut für uns.

Dortmunder Hauptkommissar bester Denker unter den deutschen Ordnungshütern

Mit einer starken Leistung verteidigte der Dortmunder Kripo-Hauptkommissar und FIDE-Meister (FM) Ralf Kotter seinen Titel bei der 18. Deutschen Polizeimeisterschaft in Ludwigshafen. Unter 49 konkurrierenden Polizeibeamten setzte sich der Kaderspieler des Dortmunder Bundesligisten SC Hansa Dortmund mit 6 aus möglichen 7 Punkten an die Spitze des Feldes und gewann diesen Titel bereits zum 11. Mal.

Lockerer Sieg in Elberfeld

Mit zwei Neuzugängen - Ufuk Tuncer und Joachim Berndt - und zwei Bundesligaspielern - Ecki + Roumald- starteten wir erfolgreich in die neue Saison. Zuerst erreichte Michael nach einer Stunde in schlechterer Stellung ein Remis. Danach konnte ich in der spanischen Siestavariante unter Figurenopfer nach zwei Stunden gewinnen. Als nächster musste überraschend Ecki aufgeben. Er hatte in besserer Stellung einen Konter seines Gegners übersehen. Danach ging es mit zwei Remis für Ufuk und Frank weiter.

Hansa 3 triumphiert in überraschender Aufstellung

Mit gleich drei Veränderungen gegenüber dem 5:3 gegen Mengede reiste unsere 3. zum Hervest-Dorstener SK. Interessanterweise pausierten mit Thomas Rumpf, Bozidar Begna und Patrick Werner drei Spieler, die mit ihren Siegen entscheidend zum Mannschaftserfolg am 1. Spieltag beigetragen hatten. Dennoch ging man als leichter Favorit in den Kampf, die DWZ-Liste wies im Schnitt rund 40 Mehrpunkte für jeden Hanseaten aus. Wie wenig diese Zahl alleine aussagt, sieht man aber allein daran, dass wir an drei Brettern mehr als 150 Punkte vorne lagen, während Adalbert rund 100 und Jingfu gar über 250 weniger als ihre Kontrahenten „auf die Waage brachten“. Um Jingfu nicht unter Druck zu setzen, wurde die Devise ausgegeben, frühe Unentschieden zu vermeiden.

Schach: Auf die Plätze, fertig, los

Am kommenden Wochenende ist es endlich so weit, der Startschuss für die erstklassigen Denker des Schachclub Hansa Dortmund e.V. in der 1. Bundesliga, der stärksten Schachliga der Welt, steht unmittelbar bevor. Darüber, dass es dazu kommen wird, reiben sich noch immer viele verwundert die Augen.